Winterzeit ist Lachszeit

Winterzeit ist Lachszeit

Die kalte Jahreszeit hat uns fest im Griff, und der erste Gedanke, der uns nach einem ausgiebigen Spaziergang, einem Ski-Tag oder nach dem Schlittschuhlaufen in den Sinn kommt, ist: Wir wollen etwas Gutes essen, etwas, das uns «von innen» aufwärmt und Energie spendet.

Norwegischer Lachs und Wurzelgemüse, Kürbis, Kohl und Kartoffeln sind eine hervorragende Basis, die sich in Verbindung mit frischen Kräutern und aromatischen Gewürzen in wärmende und duftende Gerichte verwandeln lässt.

Wintergemüse Wurzelgemüse

Wir empfehlen auch Suppen zu den Hauptmahlzeiten. Sie sind nahrhaft und spenden viel Wärme.

Klassiche Norwegische fischsuppe

Der Winter ist auch die Zeit der Kräuter, die wir in der Küche nicht missen wollen. Haben Sie Mut zur Würze! Vergessen Sie nicht, dass die im Winter empfohlenen gesunden Gewürze und Gemüsesorten sich ideal mit Lachs kombinieren lassen. Zum Beispiel Ingwer, Knoblauch oder Zwiebel. Lachs in Honigmarinade ist übrigens auch ein hervorragendes Mittel gegen Erkältungen. Wir wünschen Ihnen viel Wärme und gutes Gelingen mit unseren winterlichen Rezepten mit Lachs:

Durch den Winter mit Lachs im Weckglas
Lachs im weckglas

Norwegischer Lachs in der Salzkruste
Norwegischer lachs in der Salzkruste


Gefüllte Paprika mit Bulgur und Lachs in Tomatensauce
Gefullte Paprika mit Bulgur und Lachs in Tomatensauce
Norwegischer Lachs mit Linsen, Trauben und Sahne
Norwegischer Lachs mit Linsen, Trauben und Sahne
Ossobuco mit norwegischem Lachs
Ossobuco it norwegischem Lachs


Lachseintopf mit Kürbis, Honig und Pflaumen
Lachseintopf mit Kürbis, Honig und Pflaumen

 

Mehr winterliche Rezepte gibt es hier.