Austern mit Spinat-Gorgonzola-Kruste

Austern mit Spinat-Gorgonzola-Kruste

Hier verstecken sich die Austern unter einer würzigen Haube aus Spinat und Gorgonzola. Eine edle Überraschung!

Schwierigkeit Mittel
Bewertung abgeben

Zutaten

Anzahl der Portionen

Zubereitung

  1. Frische Austern mit einem Austernmesser öffnen und das Fleisch vom Muskel lösen. Austern in der Schale belassen.

  2. Den Spinat (bevorzugt junger Blattspinat) waschen und trocknen, Strünke entfernen. Den Spinat in kochendem Salzwasser sehr kurz (etwa 1 Minute) blanchieren, in Eiswasser abschrecken und gut ausdrücken. Dann grob hacken.

  3. Zwiebelwürfel in Butter glasig dünsten. Den Schimmelkäse (bevorzugt Gorgonzola) entrinden, würfeln und unter Rühren in der Zwiebelbutter auflösen. Spinat, Sahne und geriebenen Parmesan zufügen und alles bei mittlerer Hitze und unter gelegentlichem Rühren etwa 10 Minuten ziehen lassen. Die Sauce darf nicht kochen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

  4. Den Backofengrill auf 250 °C vorheizen. Austern in eine feuerfeste Form oder auf ein Backblech setzen und die Spinat-Gorgonzola-Mischung auf dem Austernfleisch verteilen. Unter dem heißen Grill etwa 3 Minuten überbacken. Dabei darauf achten, dass die Oberfläche goldbraun wird, aber nicht verbrennt. Sofort servieren.

© Dorling Kindersley Verlag GmbH, München