Gefüllte Paprika mit Bulgur und Lachs in Tomatensauce

Gefüllte Paprika mit Bulgur und Lachs in Tomatensauce

Nach einem ausgedehnten Herbstspaziergang ist die Kombination aus Paprika, frischem Lachs, Bulgur und einer pikanten Tomatensauce genau das Richtige. Dieses Gericht macht satt und rundum zufrieden.

Schwierigkeit Mittel
Bewertung abgeben

Zutaten

Anzahl der Portionen

Für die Sauce

Zubereitung

  • Für die Sauce in einer Pfanne das Pflanzenöl bei mittlerer Temperatur erhitzen, Zwiebel und Knoblauch (jeweils fein gewürfelt) darin anschwitzen. Die Möhren (ebenfalls fein gewürfelt) zugeben und alles 1 weitere Minute anschwitzen. Gehackte Tomaten und Tomatenmark einrühren und abschmecken, das Lorbeerblatt zugeben. Bei reduzierter Temperatur 10–15 Minuten köcheln. Dann das Lorbeerblatt entnehmen und mit dem Pürierstab zu einer homogenen Sauce pürieren.

  • Für die Paprika-Füllung den Bulgur in einem Topf mit der doppelten Menge Wasser 2–3 Minuten aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen und den Bulgur abgedeckt ziehen lassen. Den Lachs fein würfeln. In die Paprika der Länge nach eine große Öffnung schneiden, dabei die Stielansätze belassen, Scheidewände und Samen entfernen. In einer Pfanne Olivenöl bei mittlerer Temperatur erhitzen. Das herausgeschnittene Paprikafruchtfleisch würfeln und mit Möhre, Zwiebel und Knoblauch darin unter ständigem Rühren ca. 5 Minuten braten.

  • Den Ofen auf 170 °C vorheizen. In einer Schüssel das gebratene Gemüse mit fein gehackter Zucchini, Cranberries und Bulgur mischen. Lachswürfel, Gewürze und Kräuter unterheben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Paprika mit der Mischung füllen, in eine Auflaufform setzen, die Sauce angießen und die gefüllten Paprika im Ofen (Mitte) 30 Minuten backen. Nach Belieben zuvor mit geriebenem Mozzarella bestreuen. Mit frischen Kräutern garniert servieren.