Grill-Spieße mit Lachs und Gremolata

Grill-Spieße mit Lachs und Gremolata

Ein norwegisches Lachsgericht für laue Nächte. So gut kann der Sommer schmecken.

Schwierigkeit Einfach
Bewertung abgeben 1 5 3,5

Zutaten

Anzahl der Portionen

Zubereitung

Sollten Sie Holzspieße verwenden, diese mindestens 30 Minuten in kaltem Wasser einweichen.

Inzwischen für die Gremolata die Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken. Knoblauch abziehen und fein hacken.

Die Zitrone heiß waschen, trocken tupfen. Schale fein abreiben und mit Petersilie und Knoblauch mischen.

Das Lachsfilet mit kaltem Wasser abbrausen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in große Würfel schneiden. Anschließend im Rapsöl wenden und auf die Spieße stecken. Mit Salz und Pfeffer würzen, rundum ca. 3–4 Minuten grillen.

Die Gremolata über die Lachsspieße geben und servieren.

Tipp: Falls es regnet, lassen sich die Spieße auch toll in der Pfanne zubereiten: einfach rundum 4 Minuten anbraten.

"BBQ Barbecue"