Lachstatar mit Kartoffelplätzchen

Lachstatar mit Kartoffelplätzchen

Ein kühles Tatar zu warm-duftenden Kartoffelplätzchen: Diese Vorspeise ist eine großartige Eröffnung des weihnachtlichen Menüs.

Schwierigkeit Mittel
Bewertung abgeben

Zutaten

Anzahl der Portionen

Für den Fisch

Kartoffeln

Für die Garnitur

Zubereitung

  1. Den frischen Lachs waschen, trocken tupfen und eventuell noch vorhandene Gräten und die Haut entfernen. Danach zuerst in dünne Streifen, dann in Würfel schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Limettensaft (bevorzugt Saft einer Bio-Limette) beträufeln. Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in feine Ringe schneiden. Die Schalotte schälen und fein würfeln. Schalottenwürfel, Schnittlauch und fruchtiges Olivenöl unter die Lachswürfel rühren und alles kurz im Kühlschrank durchziehen lassen.

  2. Für die Kartoffelplätzchen die Kartoffeln und die Schalotte schälen und fein reiben. Eigelb und Salz unterrühren. Plätzchen formen und in etwas Öl von beiden Seiten knusprig ausbacken. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen und warmhalten.

  3. Etwas Wasabi auf jeden Teller geben und mit einem Borstenpinsel zu einer Geraden verstreichen. Das Lachstatar auf der einen Seite des Wasabistreifens platzieren. Auf die andere Seite die Kartoffelplätzchen legen. Sofort servieren.