Norwegischer Lachs mit Orangen und grünem Pfeffer

Norwegischer Lachs mit Orangen und grünem Pfeffer

Grüner Pfeffer stammt vom gleichen Baum wie schwarzer Pfeffer, hat aber einen milderen Geschmack: Er wird vor der Reife geerntet und dann eingelegt oder schnell getrocknet. Die karamellisierten Orangen und der Lachs harmonieren wunderbar mit ihm.

Schwierigkeit Mittel
Bewertung abgeben 1 5 4

Zutaten

Anzahl der Portionen

Zubereitung

  • Das Lachsfilet in dicke Scheiben schneiden und mit Salz und Pfeffer bestreuen. Die Orangen (bevorzugt Bio-Orangen) schälen und filetieren, den Saft dabei auffangen. Die Zwiebeln schälen und in dicke Scheiben schneiden. In einer Pfanne bei mittlerer Temperatur den Honig erhitzen und leicht karamellisieren lassen. Butter und Orangensaft einrühren und mit Salz, Pfeffer und Kardamom abschmecken. Die Orangenfilets und Zwiebelscheiben darin anbraten, beiseitestellen. Die Pfefferkörner (bevorzugt eingelegte, grüne Pfefferkörner) in einem Sieb zwei Mal mit kochendem Wasser übergießen, abtropfen lassen.

  • Den Ofen auf 170 °C vorheizen. Lachs, Zwiebeln und Orangenfilets abwechselnd fächerartig in eine Auflaufform geben und mit der Honigsauce aus der Pfanne beträufeln. Mit Pfefferkörnern bestreuen und im Ofen (Mitte) 20 Minuten backen.