Norwegischer Lachs mit Röstpaprika-Salsa und Spargel

Norwegischer Lachs mit Röstpaprika-Salsa und Spargel

Frühjahrsmüdigkeit ade: In diesem mediterranen Gericht wird der Lachs passend zur Jahreszeit mit frischem Spargel, Basilikum-Pesto, Feta und einer raffinierten Röstpaprika-Salsa kombiniert. Das weckt garantiert Frühlingsgefühle!

Schwierigkeit Mittel
Bewertung abgeben 1 5 5

Zutaten

Anzahl der Portionen

Zubereitung

  • Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Den Lachs in 4 Tranchen schneiden. Die Paprika in grobe Stücke schneiden, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit etwas Öl beträufeln. Im Ofen (Mitte) rösten, bis die Haut Blasen wirft. Aus dem Ofen nehmen, mit einem Küchentuch bedecken und abkühlen lassen. Die Haut abziehen, die Paprika fein hacken. Die Paprikawürfel mit Zwiebeln (fein gewürfelt), eingelegten Kapern, Zitronensaft (bevorzugt Saft einer halben Bio-Zitrone), Weißweinessig und 2 EL Öl mischen, abschmecken und durchziehen lassen.

  • Den Spargel schälen (den grünen nur im unteren Stangendrittel), in kochendem Wasser kurz blanchieren, dann in Eiswasser abschrecken. In einer Pfanne die Butter bei mittlerer Temperatur zerlassen. Spargel und Austernpilze (grob gehackt) darin 3–4 Minuten braten und leicht salzen.

  • Den Ofen auf 160 °C einstellen. In einer Pfanne das übrige Öl bei mittlerer Temperatur erhitzen und den Lachs darin auf beiden Seiten goldbraun anbraten. Auf der Hautseite mit Pesto (Basilikum-Pesto) bestreichen und im Ofen (Mitte) 8 Minuten backen. Spargel und Pilze mit dem Feta (gewürfelt) auf einer Platte anrichten, den Lachs daraufgeben und mit der Salsa servieren.

"Rezepte mit Grünspargel" "Rezepte mit weißem Spargel"