Bouillabaisse mit Leng

Bouillabaisse mit Leng

Vielseitig und schnell zubereitet: ein mediterraner Klassiker auf nordische Art.

Schwierigkeit Mittel
Bewertung abgeben

Zutaten

Anzahl der Portionen

Zubereitung

  1. Das frische Fischfilet waschen, abtrocknen und in Würfel schneiden. Die frischen Miesmuscheln unter kaltem Wasser gründlich abbürsten, die Bärte mit einem Küchenmesser entfernen und bereits geöffnete Muscheln aussortieren.

  2. Das Gemüse waschen und abtrocknen. Den Porree in Ringe schneiden. Den Fenchel halbieren und in Streifen schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. Thymian und Bohnenkraut waschen und abtrocknen, die Blätter abstreifen und fein hacken.

  3. Schalotten und Knoblauch in einem Topf mit dem Olivenöl anbraten. Das Gemüse zugeben und ebenfalls kurz anbraten. Das Tomatenmark hinzufügen und kurz mitrösten. Mit Weißwein und Fond (Fisch- oder Gemüsefond) ablöschen. Nun Kräuter, Safran und Lorbeerblätter dazugeben und bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel rund 15 Minuten köcheln lassen. Die Suppe pürieren und durch ein feines Sieb streichen.

  4. Anschließend die Suppe erneut aufkochen lassen, dann die Hitze reduzieren und die Fischwürfel sowie die Muscheln in den Topf geben. Den Topf mit einem Deckel schließen und alles zusammen bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten garen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Bouillabaisse in vorgewärmten, tiefen Teller anrichten und sofort servieren.

© Dorling Kindersley Verlag GmbH, München