Rochen sizilianisch mit geröstetem Ciabatta

Rochen sizilianisch mit geröstetem Ciabatta

Hier wird dem Rochen eingeheizt: Im Topf mit Gemüse und Zitronen geschmort.

Schwierigkeit Mittel
Bewertung abgeben

Zutaten

Anzahl der Portionen

Für den Fisch

Für das Brot

Zubereitung

  1. Den frischen Rochenflügel waschen, abtrocknen und in vier Portionen teilen. Den sizilianischen Zitronenlikör mit Salz und Pfeffer mischen und den Fisch darin ziehen lassen.

  2. Den Backofen auf 160 °C vorheizen.

  3. Währenddessen den Thymian waschen und die Blätter abstreifen. Die Fenchelknolle waschen, abtrocknen, halbieren und in Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Anissamen in der Pfanne rösten und im Mörser fein mahlen. Die Zitrone (bevorzugt Bio) heiß abspülen, abtrocknen und in Scheiben schneiden.

  4. Zwiebel und Knoblauch in einem feuerfesten Topf in heißem Öl anbraten. Die Zitronenscheiben hinzufügen und kurz mitbraten, dabei gelegentlich umrühren. Dann die Zitronenscheiben aus dem Topf nehmen und beiseite stellen. Nun Fenchel in den Topf geben und rundum anbraten. Passierte Tomaten, Thymian, Anis, Lorbeer, Kapern und Oliven hinzufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Gemüse einmal aufkochen, den marinierten Fisch obenauf legen, mit den angebratenen Zitronenscheiben bedecken und den Topf schließen. Im Backofen auf mittlerer Schiene etwa 15 Minuten garen.

  5. In der Zwischenzeit das Brot (bevorzugt Ciabatta) in der Mitte teilen und die beiden Stücke längs halbieren. Die Schnittflächen in einer Pfanne mit heißem Olivenöl goldbraun rösten. Knoblauchzehe schälen, längs halbieren und über das geröstete Brot reiben. Den sizilianischen Rochenflügen im Topf servieren. Das geröstete Ciabatta dazu reichen.

© Dorling Kindersley Verlag GmbH, München