Rotbarsch à la Bordelaise

Rotbarsch à la Bordelaise

Die beliebte Zubereitungsart für Fisch ganz einfach selbst gemacht!

Schwierigkeit Mittel
Bewertung abgeben

Zutaten

Anzahl der Portionen

Für den Fisch

Kruste

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Den frischen Rotbarsch waschen und gut abtrocknen.

  2. Für die Kräuterkruste Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Das Toastbrot entrinden und zerbröseln. Petersilie, Estragon und Thymian waschen und abtrocknen, die Blätter abzupfen und sehr fein hacken. Die Zitrone (bevorzugt Bio) heiß abwaschen und abtrocknen, dann die Schale fein abreiben und die Zitrone anschließend in Scheiben schneiden.

  3. Zwiebeln und Knoblauch in einer Pfanne mit heißer Butter glasig dünsten. Die Brotbrösel hinzufügen, leicht anrösten und mit, Kräutern, Salz und Cayennepfeffer vermischen. Dann das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben.

  4. Eine feuerfeste Form mit Olivenöl einfetten und Zitronenscheiben auf dem Boden auslegen. Den Fisch rundum mit Salz und Pfeffer würzen und auf die Zitronen betten. Die Brot-Kräutermasse auf dem Fisch verteilen und das Fischfilet auf mittlerer Schiene im Backofen etwa 25 Minuten garen. Zum Ende der Garzeit die Grillfunktion zuschalten und die Kruste kurz bräunen.

  5. Den Rotbarsch à la Bordelaise in der Form servieren und erst am Tisch auf vorgewärmten Tellern anrichten.

© Dorling Kindersley Verlag GmbH, München