Seeteufel auf mediterranem Kürbis-Zucchini-Gemüse

Seeteufel auf mediterranem Kürbis-Zucchini-Gemüse

Dieses aromatische Gericht weckt Erinnerungen an die letzten Sommertage.

Schwierigkeit Einfach
Bewertung abgeben

Zutaten

Anzahl der Portionen

Für den Fisch

Für das Gemüse

Zubereitung

  1. Für das Gemüse das Kürbisfruchtfleisch (z.B. Delicata-Kürbis) in dünne Scheiben schneiden. Die Zucchini (mittelgroß; gelb oder grün) in Scheiben schneiden, die Schalotten schälen und vierteln. Die Kirschtomaten quer halbieren. Die Frühlingszwiebeln leicht schräg in etwa 2 cm lange Stücke schneiden.

  2. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Kürbisspalten darin 2‒3 Minuten braten, die Zucchini und die Schalotten hinzufügen und 2 Minuten mitbraten. Dann Tomaten, Frühlingszwiebeln und die Oliven dazugeben und weitere 2 Minuten braten.

  3. Den Knoblauch schälen und die Kräuter von den Zweigen zupfen. Alles fein hacken und über das Gemüse streuen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. Vom Seeteufel die letzten feinen Hautreste entfernen. Den Fisch je nach Größe in 8 etwa 2 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben salzen und pfeffern. Öl und Butter in einer Pfanne erhitzen. Die Thymianzweige hineinlegen und kurz anbraten. Dann die Seeteufelscheiben in die Pfanne legen und 3‒4 Minuten von jeder Seite braten. Die gebratenen Seeteufelscheiben mit dem mediterranen Gemüse anrichten und servieren. Dazu passen Rosmarinkartoffeln.

Teubner Foodfoto GmbH © Dorling Kindersley Verlag GmbH, München