Sprotten auf Linsenküchlein mit Hummus

Sprotten auf Linsenküchlein mit Hummus

Gute Hausmannskost mit einem Hauch Exotik: Mit diesem schnellen Rezept bereiten Sie sogar Hummus im Handumdrehen selbst zu.

Schwierigkeit Mittel
Bewertung abgeben

Zutaten

Anzahl der Portionen

Für den Fisch

Lentils

Dip

Zubereitung

  1. Die frischen Sprottenfilets waschen und abtrocknen. Die Zitrone (bevorzugt Bio) heiß abwaschen, abtrocknen und die Schale fein reiben. Die Zitrone halbieren und auspressen, den Saft auffangen. Die Hälfte des Zitronensaftes mit den Fischfilets mischen und zugedeckt im Kühlschrank etwa 10 Minuten marinieren.

  2. Für die Linsenküchlein die Linsen etwa 40 Minuten in Salzwasser kochen, abgießen und auskühlen lassen. Die Hälfte der Linsen pürieren. Den Zitronenabrieb zu den restlichen Linsen geben. Die Schalotte fein würfeln und mit Speisestärke, Paprikapulver, Cayennepfeffer, Salz, Linsen, Linsenpüree und Kichererbsenmehl verkneten, sodass ein Teig entsteht. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den Linsenteig mit Hilfe von zwei Löffeln zu Küchlein formen und in der Pfanne von beiden Seiten goldbraun braten.

  3. Für den Dip Kichererbsen und Knoblauch (geschält) mit Salz, restlichem Zitronensaft und Olivenöl fein pürieren, dann die Sesampaste unterrühren.

  4. Die Fischfilets gut abtrocknen, mit Salz und Pfeffer würzen, in Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen und die Filets in einer Pfanne mit Butterschmalz von beiden Seiten etwa 1 Minute knusprig braten.

  5. Die Linsenküchlein auf vorgewärmten Tellern anrichten, einen Klecks Hummus obenauf setzen und mit den Sprottenfilets krönen.

© Dorling Kindersley Verlag GmbH, München